Archiv für August 2011

58-Jähriger onanierte in der S-Bahn

Berlin-Schöneberg (ots) – Ein 58-jähriger Mann onanierte gestern Nachmittag vor mehreren Reisenden in der Ringbahn. Beamte der Bundespolizei nahmen ihn fest.

Laut Zeugenaussagen hatte der stark alkoholisierte Mann gegen
16:15 Uhr in einer S-Bahn der Linie 42 für Aufregung gesorgt, als er zwischen den Bahnhöfen Heidelberger Platz und Südkreuz sein Geschlechtsteil aus der Hose holte und daran herumspielte.
Anschließend urinierte er auch noch in die S-Bahn.


Der 58 Jährige Obdachlose konnte noch am Bahnhof gestellt werden

Alarmierte Bundespolizisten nahmen den 58-Jährigen schließlich wegen exhibitionistischer Handlungen und Erregung öffentlichen Ärgernisses vorläufig fest.

Nach seiner Ausnüchterung wurde der polizeibekannte Obdachlose wieder auf freien Fuß gesetzt. Er war bereits fünf Mal in Haft, zuletzt wegen Diebstahls im April dieses Jahres.

Der Wahlomat für Berlin!


Für alle, die ganz benommen ob des bunten Reigens an Programmen der Parteien zur Abgeordnetenhauswahl sind: der Wahlomat für Berlin ist seit heute online!
Zu 38 Fragen haben alle 22 zugelassenen Parteien ihre Position angegeben. Es geht um die S-Bahn und Wasserbetriebe, um Bildung und Stadtplanung. Eben um Berlin. Der Wahlomat vergleicht deine Antworten mit den von dir zum Vergleich ausgewählten Parteien und stellt ein kleines Diagramm auf.
Auch wer seine Stimme bereits vergeben hat, kann hier nochmal die Kongruenz von Sympathie und tatsächlicher Übereinstimmung überprüfen. Mein Fazit: CDU und FDP werden es bei mir wohl niemals schaffen, auch in diesem Jahr stehen sie bei mir an letzter und vorletzter Stelle nach der NPD…
Also klicken Sie sich durch, werter Leser, und treffen Sie die richtige Wahl.

Lustig, lustig, würg…

Da hat sich der Kreativdirektor der NPD aber einen cleveren Spruch einfallen lassen! Zweideutig, vielschichtig, kurz und einprägsam. Widerlich. Traurig, dass es inmitten dieser netten und größtenteils harmlosen Gesellschaft Idioten gibt, die sich von solch hohlen Phrasen, garniert mit Dreistigkeit tatsächlich ansprechen lassen. In betreffenden Köpfen muss gähnende Leere und Langeweile herrschen.

Operation Facebook

Die Bewegung Anonymus kündigt an, am 5. November Facebook zu zerstören. Das verstörende Video lässt mich zweifeln vor wem ich mich mehr fürchte: vor Facebooks Datenklau oder den Aktivisten?
Die gute Botschaft ist, wenn es klappt und die Hacker es schaffen Daten von den Servern zu löschen, wäre mein Facebook Konto endlich gelöscht. Als normalsterblicher User bekommt man das ja leider nicht hin…

Asmara 2011




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien:
Creative Commons Lizenzvertrag
Stocklog von Christina Makonnen steht unter einer Creative Commons Namensnennung-NichtKommerziell-KeineBearbeitung 3.0 Unported Lizenz.